Suche

Bebauungspläne  

Was ist ein Bebauungsplan?

Bebauungspläne werden für räumlich eng begrenzte Bereiche aufgestellt, um neue Bauflächen einer Bebauung zuzuführen oder städtebauliche Problemzonen zu ordnen.

Sie enthalten für die einzelnen Baugrundstücke genaue Festsetzungen über die Art und das Maß der baulichen Nutzung und über die überbaubaren bzw. nichtüberbaubaren Grundstücksflächen. Oft regeln sie auch die Bauweise, die Stellung der baulichen Anlagen auf den Grundstücken, die Dachform, die Dachneigung und die Bepflanzung der Freiflächen. Auch gestalterische Festsetzungen zu Farben und Materialien können im Bebauungsplan getroffen werden. Der Bebauungsplan ist Grundlage für die Erteilung von Baugenehmigungen im Baugenehmigungsverfahren. Er wird als Satzung beschlossen.

 

Was bedeutet ein Bebauungsplan für den Bürger?

Die Festsetzungen des Bebauungsplans sind als geltendes Ortsrecht für jedermann rechtsverbindlich; ein Vorhaben ist gem. § 30 BauGB nur zulässig, wenn es diesen Festsetzungen nicht widerspricht. Von ihnen darf nur mit schriftlicher Zustimmung der Bauaufsichtsbehörde abgewichen werden und auch nur dann, wenn eine der in § 31 BauGB aufgeführten Voraussetzungen zutrifft.

 

Wie ist ein Bebauungsplan zu verstehen?

Die Festsetzungen des Bebauungsplans zur Art der baulichen Nutzung sind nur unter Zuhilfenahme der Baunutzungsverordnung verständlich. Nach der BauNVO setzt die Stadt im Bebauungsplan unterschiedliche Baugebiete fest, z.B. Allgemeines Wohngebiet, Dorfgebiet, Kerngebiet oder Gewerbegebiet. Mit dieser Festsetzung ergibt sich nun automatisch, welche Anlagen und Gebäude  in dem Gebiet zulässig sind oder nur ausnahmsweise von der Bauaufsicht zugelassen werden dürfen. Die Baugebietsvorschriften der BauNVO werden nämlich Bestandteil des Bebauungsplans. Da verschiedene Fassungen der BauNVO je nach Alter des Bebauungsplans anzuwenden sind, ist eine sorgfältige Prüfung über die Vereinbarkeit der angestrebten Nutzung mit der Bebauungsplanfestsetzung anzuraten.

Die Bebauungspläne und der Flächennutzungsplan liegen für jeden zur Einsicht bei der Stadt bereit. Für eine Beratung empfiehlt sich bei der Hansestadt Wipperfürth, Abteilung Stadt- und Raumplanung, Marktplatz 15 mit den Mitarbeitern einen Termin zu vereinbaren.

 

Wo kann ich Informationen über Bebauungspläne erhalten?

Die Bebauungspläne liegen (im Original) für jeden zur Einsicht bei der Hansestadt Wipperfürth, Abteilung Stadt- und Raumplanung, Marktplatz 15, 51688 Wipperfürth bereit.

Eine Übersicht über die rechtskräftigen Bebauungspläne und Satzungen der Stadt finden Sie hier als Plan (Link) und Liste (Link).

Im Geoportal RaumInformationOberberg stehen die Bebauungspläne auch als PDF-Datei zur Verfügung. Mit dem Link www.rio.obk.de / RIO – Planen, Bauen, Umwelt  gelangen Sie zum Portal, dort werden (durch setzen eines Hakens bei „Bebauungspläne“ – linke Bildschirmseite) die Bebauungspläne als Umringe angezeigt. Mit dem Info-Button (über dem Kartenteil) klicken Sie in den entsprechenden Umring und gelangen so zur gewünschten PDF-Datei.

Für eine detaillierte Beratung - z.B. für ein bestimmtes Grundstück - empfiehlt es sich, einen Termin mit einem Mitarbeiter der Stadt- und Raumplanung zu vereinbaren.