Ehrenamtspreis

Würdigung von ehrenamtlichem Engagement

Der Rat der Hansestadt Wipperfürth sieht im vielfältig ausgeprägten ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger wie auch der in Wipperfürth aktiven Gruppen, Verbände, Vereine und Initiativen eine unverzichtbare Grundlage für das Funktionieren der örtlichen Gemeinschaft. Deshalb hat er Anfang 2014 den Ehrenamtspreis der >Hansestadt Wipperfürth gestiftet, auch in Kenntnis dessen, dass viele in unserem alltäglichen leben selbstverständlich erscheinende Dienste und Angebote ohne ehrenamtliches Engagement nicht vorstellbar wären.

Der Ehrenamtspreis in Form einer Geldzuwendung wird jährlich vergeben für besondere ehrenamtliche Verdienste von Bürgerinnen und Bürgern sowie von in Wipperfürth tätigen Gruppen, Vereinen und Initiativ

  • um die Verbesserung nachbarschaftlicher und zwischenmenschlicher Beziehungen,
  • um die Völkerverständigung,
  • um das kulturelle Leben und die Geschichts- und Heimatforschung,
  • um die Förderung des Sports,
  • um die Umwelt und deren Schutz,
  • um die Sicherheit und die Abwehr von Gefahren,
  • um Zivilcourage, Integration, Toleranz und gegen Rechtsextremismus,
  • um soziale, caritative und mildtätige Anliegen.

Vorschlagsberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle in Wipperfürth tätigen Gruppen, Vereine und Initiativen.

Vorschläge können bis zum Oktober eines jeden Jahres in schriftlicher Form beim Bürgermeister, Marktplatz 1, 51688 Wipperfürth, eingereicht werden.

Über die Vergabe des Ehrenamtspreises entscheidet eine aus Mitgliedern des Stadtrates bestehende Jury unter Vorsitz des Bürgermeisters. Die Übergabe des  Ehrenamtspreises findet in der Regel im Rahmen der öffentlichen Ratssitzung im   Dezember, im Ratssaal des Alten Seminars, statt.