Suche

Schwarzpulvermuseum  

Das Bergisch-Märkische Pulvermuseum

Das Haus Ohl

Gut zweihundert Jahre alt ist das "Haus Ohl", auch bekannt als "Villa Buchholz", einst Wohnsitz der Pulverfabrikanten, die das Wirtschaftsleben im bergisch-märkischen Grenzgebiet wesentlich bestimmten. Im Oktober 1913 kehrte Kaiser Wilhelm II. auf seiner Fahrt durchs Bergische Land hier ein.

Der Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth betreibt in Teilen des Hauses das Bergisch-Märkische Pulvermuseum. Es ist jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet (letzter Einlass 16 Uhr). Am jeweils ersten Sonntag des Monats wird um 16 Uhr eine Führung zu den Relikten der Pulverindustrie beim Neuenhammer angeboten. Sonderführungen nach Vereinbarung.

 

Hier finden Sie die Villa Ohl:

Sauerlandstraße 7
Wipperfürth Ohl
Telefon: 0 22 64-15 67
e-Mail: info@hgv-wipp.de
Internet: www.pulvermuseum.info

 

nächste Station Luftschutzzelle