Gestalten Sie die Innenstadt AKTIV mit!

Sie sind Eigentümer, Einzelhändler oder Bürger der Hansestadt Wipperfürth und würden gerne die Innenstadt aktiv mitgestalten?

Dann können Sie möglicherweise einen finanziellen Zuschuss durch den "Verfügungsfonds" erhalten oder für solche Maßnahmen spenden.

Information zum Verfügungsfonds

Das Instrument des Verfügungsfonds zielt darauf, privates Engagement und private Finanzressourcen für die Erhaltung und Entwicklung der Innenstadtbereiche zu aktivieren.

Für jeden Euro, der von privater Seite für die Verschönerung der Innenstadt ausgegeben wird, legen wir eine Euro dazu. Das Geld des Verfügungsfonds entstammt den Mitteln des Städtebauförderprogramms und den eigenen Mittel der Stadt.

Das Wipperfürther Citymanagement übernimmt die Verwaltung des Verfügungsfonds.

Wie hoch ist der Verfügungsfonds? Wer finanziert ihn?

Es ist, für einen Zeitraum von 4 Jahren, eine Gesamtsumme von jährlich 25.000 € vorgesehen. Von diesen 25.000 € sind 12.500 € (50%) von privaten Akteuren aufzubringen. Die anderen 12.500 € sind öffentliche Mittel (70% Förderung, 30% Eigenanteil Stadt).

Jede Maßnahme benötigt also zur Umsetzung private Mittel. Wenn Sie die aktiven Menschen in der Innenstadt bei ihren Bemühungen finanziell unterstützen wollen, dann freuen wir uns über Ihre Spende! Die Mittel werden bei der Stadt zweckgebunden für den Verfügungsfonds verwahrt

 

Kontoverbindung:
Kreissparkasse Köln
BIC: COKSDE33
IBAN: DE36 3705 0299 0321 0000 22
Kennwort: Verfügungsfonds

Wer entscheidet über die Mittelvergabe?

Jeder Bürger hat die Möglichkeit, Ideen für Maßnahmen/Projekte einzureichen. Über die Mittelvergabe für Maßnahmen entscheidet dann in Eigenregie das "Gremium Verfügungsfonds". In diesem Gremium sind Eigentümer, Einzelhändler, Vereine und andere lokale Akteure neben dem Citymanagement und Vertretern der Stadtverwaltung vertreten. Grundlage für die Entscheidung sind die, vom Rat der Hansestadt Wipperfürth beschlossenen, Vergaberichtlinien.

Welche Projekte/Maßnahmen sind möglich?

Es sind viele verschiedene Projekte/Maßnahmen denkbar, die durch den Verfügungsfonds mitfinanziert werden und von Privatpersonen, Vereinen oder Initiativen umgesetzt werden, z.B.

  • Bepflanzung und Begrünung
  • Gestaltung on Plätzen und Straßenräumen
  • Beschilderungs-und Informationssysteme
  • Ergänzung Weihnachtsbeleuchtung
  • Beleuchtung und Spielgeräte
  • Kunst im öffentlichen Raum
  • Gestaltungs- und Nutzungskonzepte
  • Aktionen zur Schaufenstergestaltung

Welche Voraussetzungen müssen für einen Zuschuss aus dem Verfügungsfonds erfüllt sein?

Für die Bewertung eines Projektantrags werden folgende Kriterien herangezogen:

  • Die Maßnahme muss innerhalb des Sanierungsgebiets Innenstadt liegen Sanierungsgebiet
  • Die Maßnahme muss eine nachhaltige Entwicklung bzw. Verbesserung innerhalb des Sanierungsgebiets bewirken
  • Die Maßnahme fördert das Image und die Identifikation mit der Wipperfürther Innenstad

Wie erfolgt die Abwicklung eines Projektantrags?

  1. Lesen Sie sich die auf dieser Internetseite  erhältlichen Richtlinien durch. Bei Fragen nehmen Sie Kontakt zur Citymanagerin auf. Diese berät Sie dann zur Förderfähigkeit von Maßnahmen.
  2. Reichen Sie das ausgefüllte Antragsformular mit allen notwendigen Unterlagen beim Citymanagement ein.
  3. Ihre Unterlagen werden dann geprüft und dem Gremium zur Entscheidung vorgelegt. Bei positiver Entscheidung für ihr Projekt erhalten einen Bewilligungsbescheid. Mit der Umsetzung der Maßnahme darf nicht vor Erhalt dieses Bescheides begonnen werden!
  4. Nach Durchführung der Maßnahme müssen Sie u.a. Rechnungen und Fotos als Nachweis einreichen. Daraufhin wird der Zuschuss an Sie ausgezahlt. Im Ausnahmefall kann auch eine Vorfinanzierung erfolgen.

Vergaberichtlinien Antragsformular

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Projektvorschläge

Umgesetzte Projekte

250 Jubiläumsfahnen
Wimpelkette Marktplatz
82 einheitliche Pflanzkübel für die Innenstadt
Beleuchtung Weihnachtsbaum Marktplatz