Amtliche Bekanntmachung

|   öff. Bekanntmachungen

Absicht der Einziehung einer Verkehrsfläche in der Ortslage Niederröttenscheid (Gemarkung Wipperfürth)

Die Hansestadt Wipperfürth beabsichtigt die Einziehung einer öffentlichen Verkehrsfläche in der Ortslage Niederröttenscheid (Gemarkung Wipperfürth, Flur 56, Flurstück 834). Die Wegefläche weist keinerlei Verkehrsbedeutung mehr auf und ist folglich für den allgemeinen öffentlichen Verkehr entbehrlich. Die von der beabsichtigten Einziehung betroffene Verkehrsfläche ist im beigefügten Lageplan (PDF-Datei) farblich gekennzeichnet. Dieser ist ebenfalls Bestandteil der Bekanntmachung.

Die Absicht der Einziehung wird hiermit gemäß § 7 Abs. 4 Straßen- und Wegegesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen (StrWG NW) vom 23. September 1995 (GV. NRW. Seite 1028) in der derzeit geltenden Fassung öffentlich bekannt gemacht.

Innerhalb von drei Monaten nach Bekanntmachung der Einziehungsabsicht, d.h. in der Zeit vom 11. November 2019 bis 10. Februar 2020, können Einwendungen gegen das Vorhaben schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der nachstehend näher bezeichneten Dienststelle vorgebracht werden.

Während dieses Zeitraums liegt der Absichtsentwurf der Einziehung, sowie der Lageplan ebenfalls bei der Hansestadt Wipperfürth, Liegenschaftsamt im Alten Seminar, Lüdenscheider Straße 48, Zimmer 15, 51688 Wipperfürth während der allgemeinen Öffnungszeiten

Montag bis Freitag    08.00 – 12.30 Uhr
Mittwochnachmittag    14.00 – 17.00 Uhr

zur Einsicht bereit. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer Terminvereinbarung unter Tel: 02267/64-438 oder Fax: 02267/64-439.

Darüber hinaus ist die Einziehungsabsicht innerhalb der Dreimonatsfrist an der Bekanntmachungstafel der Hansestadt Wipperfürth am Rathaus, eingangs der Marktstraße, ausgehängt sowie im Internet unter www.wipperfuerth.de einsehbar.


Wipperfürth, den 30. Oktober 2019

Michael von Rekowski
- Bürgermeister -

Zurück