Ehrenamtspreis 2018 der Hansestadt Wipperfürth

|   HS Wipperfuerth

Preisträger steht fest: Ehrenstadtbrandmeister Siegfried Förster

Zum fünften Mal in Folge vergibt der Rat der Hansestadt Wipperfürth in diesem Jahr den Ehrenamtspreis. Am 27. November 2018 hat die Jury nun aus einer Vielzahl von Vorschlägen den diesjährigen Preisträger ausgewählt: Ehrenstadtbrandmeister Siegfried Förster.

Der Ehrenamtspreis wird bereits seit dem Jahr 2014 für besondere ehrenamtliche Verdienste von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Gruppen, Vereinen und Initiativen, die in Wipperfürth aktiv sind, verliehen. Damit soll nach dem damaligen Beschluss des Stadtrates die zunehmende Bedeutung des Ehrenamtes für ein weiterhin funktionierendes Zusammenleben in der örtlichen Gemeinschaft unterstrichen werden.

Siegfried Förster war viele Jahre Leiter der Wipperfürther Feuerwehr und hat die Feuerwehr Wipperfürth in seiner 47-jährigen Feuerwehrlaufbahn maßgeblich geprägt. 2015 ist Siegfried Förster mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Wehrdienst ausgeschieden. Seitdem ist er Mitglied der Ehrenabteilung der Feuerwehr Wipperfürth. Auch nach seinem aktiven Dienst hat sich Herr Förster weiter dem vorbeugenden Brandschutz verschrieben. In dieser Hinsicht ist er nach wie vor beratend tätig und stellt sein umfangreiches Wissen gerne ehrenamtlich in den Dienst der Bevölkerung. In den verschiedenen Gruppen der Feuerwehr sorgt er mit seinem sozial eingestellten Wesen stets für einen starken Zusammenhalt und ein kameradschaftliches Miteinander. Das ehrenamtliche Engagement von Siegried Förster für die Belange der Feuerwehr reicht damit weit über das normale Maß hinaus.

Herr Siegfried Förster erhält den Ehrenamtspreis in Form einer Geldzuwendung. Mit einer großzügigen Spende wird der Ehrenamtspreis auch in diesem Jahre wieder durch den Bergischen Boten - die „Illustrierte aus der Region, für die Region“ - unterstützt.

Der Ehrenamtspreis wird im Rahmen der öffentlichen Ratssitzung am 18. Dezember 2018 durch den Bürgermeister an Herrn Förster übergeben.

 

 

Zurück