Grundschulen, Weiterführende Schulen, Berufschule und Förderschule

Wipperfürth – Eine Schulstadt im Nordkreis

Die Schulbildung der Kinder und Jugendlichen hat in der Hansestadt Wipperfürth einen hohen Stellenwert.

Drei Grundschulverbünde mit sechs Grundschulen ermöglichen eine wohnortnahe Beschulung in den Klassen 1 – 4.

Das Angebot der Offenen Ganztagsschule (OGS) gibt es an den beiden innerstädtischen Katholischen Grundschulen sowie am Standort EGS Albert Schweitzer.

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 wird auch der Teilstandort GGS Kreuzberg der Nikolausschule - Städtische Verbundschule eine Offene Ganztagsschule anbieten.

Der Teilstandort KGS Wipperfeld des Städt. Kath. Grundschulverbundes bietet weiterhin eine 8 – 1 Betreuung an. Der Hauptstandort KGS Agathaberg des Städt. Ökumenischen Grundschulverbundes bietet neben der Frühbetreuung eine 8 – 1 und eine 13 + Betreuung an.

Bei den weiterführenden Schulen hält die Hansestadt Wipperfürth an der bewährten dreigliedrigen Schulstruktur mit dem entsprechenden Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialangebot fest. Mit der Konrad-Adenauer-Hauptschule, der Hermann-Voss-Realschule, dem Engelbert-von-Berg Gymnasium und dem Erzbischöflichen St. Angela Gymnasium ist Wipperfürth gut ausgestattet. Das Bergische Berufskolleg Wipperfürth und Wermelskirchen und die Anne-Frank-Schule runden das Schulangebot in Wipperfürth ab.

Wir haben ein starkes Schulsystem und jede Schule pflegt ihre individuellen Schwerpunkte. In den letzten Jahren wurde bereits die Inklusion, d.h. die Eingliederung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarfen, in unseren Regelschulen erfolgreich gemeistert.

Egal für welche Schulform Sie sich entscheiden, in unseren Schulen ist Ihr Kind gut aufgehoben und erfährt beste Voraussetzungen für einen guten Start in das spätere Berufsleben bzw. anschließende Studium.

Eine Übersicht der gesamten Schulen im Wipperfürther Stadtgebiet finden Sie hier.

Der Countdown zur Anmeldung an den Grundschulen läuft! Die aktuellen Anmeldetermine finden Sie hier.