Klimaschutz in Wipperfürth

Solarkataster

Strom und Wärme aus Sonnenenergie

Sonnenenergie kann klimafreundlich und unabhängig genutzt werden, um Strom und Wärme zu erzeugen. Bei der Photovoltaik wird mit Solarmodulen auf dem eigenen Dach Strom erzeugt. Bei der Solarthermie wird mit Solarkollektoren Wärme zur Ergänzung der Warmwasseraufbereitung und / oder zur Heizunterstützung produziert.

In Wipperfürth besteht für alle in Frage kommenden Dachflächen ein Potenzial von 170 MWp, Strom aus Sonnenenergie zu erzeugen (Stand 2012). Bis 2018 waren lediglich 5,1 % des Potenzials ausgeschöpft (9 MWp). *

Im Auftrag des Landesministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) ein landesweites Solarkataster erstellt.

Hauseigentümer, Besitzer von Gewerbe-Immobilien, Wohnungsbaugesellschaften, Energieversorger und Kommunen haben mit dem Solarkataster NRW die Möglichkeit das Potenzial für Photovoltaik und Solarthermie auf ihren Dächern unabhängig und kostenlos zu prüfen.

Mit einem integrierten Ertragsrechner können erste Informationen über die zu erwartenden energetischen und finanziellen Erträge der eigenen Solaranlage berechnet werden. Auch ist die Einbindung von Speichern und Elektroautos bei der Berechnung möglich.

Das Solarkataster bietet außerdem erste Planungshinweise für Photovoltaik und Solarthermie. Für eine weitergehende Beratung und Unterstützung können Sie sich an die kostenlose städtische Energieberatung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW wenden.

(Screenshot Solarkataster NRW: www.energieatlas.nrw.de)

* Für NRW wurden diese Daten auf eine Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN im Landtag hin zusammengestellt. Die Große Anfrage inkl. Antwort ist hier einsehbar.